Bereiche auf dieser Seite

Zurück zur Inhaltsübersicht

Deutsch-französisches Kulturzentrum Art´Rhena

Die Architektur erwächst aus den Besonderheiten des Ortes: Der Konzert- und Veranstaltungssaal schiebt sich in die Uferböschung, die Sichtbezüge auf den Rhein und den am anderen Ufer aufsteigenden Bergrücken von Breisach werden in Szene gesetzt. Das Raumangebot umfasst neben dem flexibel nutzbaren Saal ein Informationszentrum für Touristen und Grenzgänger, eine Open-Air-Bühne, einen Festplatz und eine Aussichtsplattform.

Standort:
Ile du Rhin, Vogelgrun, Frankreich

Auftraggeber:
Communauté de Communes
Pays Rhin-Brisach

Architekten:
Arbeitsgemeinschaft
GIES ARCHITEKTEN BDA/
Hugues Klein Architects

Landschaftsarchitekt:
Bruno Kubler Paysagiste, Straßburg

Statik:
BATISERF, Fontaine

HLS-Planung:
solares bauen SARL, Straßburg

Elektroplanung:
L & N Ingénierie, Mulhouse

Tiefbau-Planung:
Lollier Ingénierie, Mittelschaeffolsheim

Bauphysik und Nachhaltigkeit:
Transsolar SAS, Paris

Kostenplanung:
BMF SAS, Apprieu

Szenografie:
Architecture & Téchnique, Paris

Nutzfläche:
2.326 m2

Wettbewerb:
1. Preis 2015

Geplante Fertigstellung:
2020

Projektbilder

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Inhaltsübersicht