Bereiche auf dieser Seite

Zurück zur Inhaltsübersicht

Kulturbahnhof Aalen

Die Steinfassaden der Bahnbetriebsgebäude aus dem 19. Jahrhundert tragen die Erinnerung an die Geschichte des Ortes weiter und werden einschließlich ihrer Gebrauchs-, Verwitterungs- und Brandspuren konserviert. Der Baukörper der Aufstockung verklammert optisch die drei Bestandsvolumen. Einfache Geometrie, Maßstäblichkeit und Rhythmisierung der Neubaufassade nehmen Gestaltungsprinzipen der überlieferten Architektur auf, formulieren diese aber auf gänzlich eigenständige Weise. Durch den neuen Aufbau wird die Transformation auch aus der Ferne sichtbar.

Standort:                              
Aalen

Auftraggeber: 
Stadt Aalen

Architekt:                               
GIES ARCHITEKTEN BDA
adh Doazan+Hirschberger & associés, Bordeaux

Nutzfläche:              
5.840 m²

Wettbewerb:
4.Preis 2015

Projektbilder

Zurück zur Übersicht

Zurück zur Inhaltsübersicht